FAQ

Was zahle ich netto für meinen Firmenwagen?

Die Netto-Kosten für einen Firmenwagen hängen von verschiedenen Faktoren ab, darunter der Listenpreis des Fahrzeugs, der geldwerte Vorteil für die private Nutzung, Steuern, Versicherung, Kraftstoffkosten und mögliche andere Kosten.

Um die genauen Netto-Kosten zu berechnen, sollten Sie folgende Schritte beachten:

  1. Geldwerter Vorteil für private Nutzung: Der geldwerte Vorteil ist der Betrag, den der Mitarbeiter als Einkommen versteuern muss, wenn er den Firmenwagen auch privat nutzt. Dieser wird anhand eines Prozentsatzes des Listenpreises des Fahrzeugs berechnet, der je nach CO2-Ausstoß und Art des Fahrzeugs variiert.
  2. Steuern: Der geldwerte Vorteil wird Ihrem zu versteuernden Einkommen hinzugefügt und entsprechend besteuert. Der genaue Steuersatz hängt von Ihrem persönlichen Einkommen und den Steuergesetzen Ihres Landes ab.
  3. Sozialabgaben: In einigen Ländern können auf den geldwerten Vorteil auch Sozialabgaben anfallen.
  4. Sonstige Kosten: Berücksichtigen Sie auch andere Kosten wie Kraftstoff, Wartung, Reparaturen und Versicherung.

Es ist wichtig zu beachten, dass die steuerlichen und finanziellen Aspekte von Land zu Land unterschiedlich sind. Es ist ratsam, sich mit einem Steuerberater oder einem Fachmann für Unternehmensfinanzen in Verbindung zu setzen, um genaue Informationen zu Ihren spezifischen Umständen zu erhalten.